Villacher Kirchtag 2013

Antworten
Benutzeravatar
Dance-Express
Moderator
Beiträge: 2707
Registriert: 18.06.2007, 10:33
Wohnort: Krefeld

Villacher Kirchtag 2013

Beitrag von Dance-Express » 04.10.2013, 20:40

Seit dem Jahr 1936 wird der Villacher Kirchtag in der zweitgrößten Stadt Kärntens am Ende des Drautales gefeiert. Damals war dieses Volksfest der erste seiner Art in Kärnten und wurde dann aber nach 4 Ausgaben infolge des Krieges ausgesetzt. In diesem Jahr wurde mit der 70. Ausgabe Jubiläum gefeiert und seit 1966 umgibt den Kirchtag, das ist der erste Samstag im August, eine komplette Brauchtums-Woche wo Ost-Kärnten, das Villacher Becken und die angrenzenden Täler in der Innenstadt Villachs Kopf stehen.
Jedes Tal hat sein eigenes Zelt und seine "Beiz" und überall dort und auf mehreren Bühnen wird alle Arten volkstümlicher Musik gespielt. Die gesamte Fussgängerzone und der Rathausplatz sind für 1 Woche ein großer Biergarten. Begleitend dazu gibt es sehr viele Veranstaltungen, Umzüge und vieles mehr.
Von Donnerstag bis zum Sonntag am 2. Wochenende dieses Volksfestes wird in einem Teil der Altstadt entlang der Draulände und der Ringmauergasse eine Innenstadt-Kirmes aufgebaut.
Das Flair des alten Villachs, das Volksfest und die Einflüsse des 3-Länder-Ecks Italien, Slowenien und Österreich machen Villach, das von 3 Seiten von Bergen umgeben ist, zu einem besonderen Volksfest und für mich zu einem der schönsten, wenn nicht sogar dem schönsten in ganz Österreich.

Endlich, nach mehreren Jahren die ich nur schon beruflich in Kärnten zu tuen habe, hab ich es am 01.August geschafft dem Kirchtag während der Spielzeit einen Besuch abzustatten und nicht nur vorbei zu fahren oder in der Aufbau-Woche vorbei zuschauen. Da ich zuerst mit Arbeits-Kollegen am Rathaus-Platz verabredet war, zog es mich nach der Parkplatz-Suche nahe des Westbahnhofes zuerst zum Platz am Interspar und dann bei einsetzender Dunkelheit noch über einen kompletten Rundgang über den gesamten Vergnügungspark-Teil, der zu 98% aus Stammbeschickern besteht.
Ich empfehle jedem Kirmes- und Volksfestfan mal einen Besuch Anfang August in der Draustadt um sich dieses schöne Volksfest zu Gemüte zu führen!
Aber genug der Worte und jetzt lass ich die Bilder reden!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zum 2. Mal stand die Firma Langhoff aus Plettenberg mit Ihrem Top Spin No. 2 in Kärnten.
Bild
Bild

Bild

Springen wir jetzt 2 Stunden weiter auf den Rathaus-Platz wo ich dann nach dem geselligen Teil des Besuches mit meinem Rundgang über den gesamten Kirchtag startete.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier beginnt die Draulände, rechts von der Imbißbude ist die Draubrücke und hinter den Zelten stehen die Karusells.
Bild

Bild

Bild

Bild

Als erstes Fahrgeschäft lockt hier der Magic von Thurner
Bild
Bild
Bild

Direkt im Rücken und mit der kurzen Seite zum Lauf gebaut, schwingt der Black-Out aus dem selben Haus.
Bild
Bild
Bild

Gegenüber auf der anderen Seite lädt die Geisterbahn ebenfalls von der Familie Thurner zum Gruseln ein.
Bild
Bild

Bild

Bild

Gegenüber vom Kinderkarusell befindet sich ein Parkplatz wo zwischen den Häusern weitere Geschäfte stehen.
Bild

Bild
Bild

Am Ende des Platzes wirbelte der Flipper der Firma Rüdiger aus Graz, in den letzten Jahren stand hier der Booster.
Bild
Bild

Am Ende der Draulände, kurz vor den Drau-Brücken über selbigen Fluß steht der Break-Dance von Rüdiger und hier macht der Rundlauf einen starken Linksknick von 90° bevor es dann den Berg hinauf geht.
Bild

Bild
Bild

Gegenüber auf einer tiefer liegenden Grünfläche locken direkt nebeneinander und Musikmäßig in Einklang geschaltet der X-Treme und das Chaos der Firma Rieger aus Wels.
Bild
Bild
Bild

Bild
Bild
Bild

Auf der ansteigenden Straße bis hinauf zum Interspar stehen nur Reihengeschäfte bevor dann der Panic rotiert!
Bild

Bild
Bild

Bild

Vor dem Interspar stehen die meisten Fahrgeschäfte, bevor dann die Budenstraße wieder in die enge Altstadt zieht.
Bild
Bild

Das Tagada steht hier auch unter der Regie der Firma Rieger.
Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild
Bild

Bild

Bild
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

Bild

Und wie auf fast allen größeren Österreichischen Volksfestplätzen sind auch die meisten Kinderfahrgeschäfte auf einem größeren Platz in der Nähe des Riesenrads als Kinder-Kirchtag gesammelt und aufgebaut.
Bild

Bild
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

Die Drachenbahn der Fa. Kammerhofer steht zurückgebaut in einem Hinterhof und treibt Ihr "Unwesen".
Bild
Bild

Während das Kinder-Autodrom der Fa. Prechtel unter dem Riesenrad die kleinen Selbstfahrer anlockt.
Bild

Bild

Bild

Angekommen am Ausgangspunkt unseres Berichtes reicht das größte Riesenrad des Alpenlandes gerade so über die Häuser der Altstadt Villach und taucht diese in einen bunten Lichterglanz.
Bild
Bild

Am nächsten Vormittag gab es für mich noch 2 Schnappschüsse vom noch ruhenden Kirchtag an der schönen Draulände.
Bild
Bild
Veranstaltungskoordinator von http://www.kirmesplaner.de
Meistens überall zu finden. Bei Fragen einfach ansprechen

Saison 2017: muss mal nachzählen....
Saison 2018:

Letzter besuchter Platz: Aalen Frühlingsfest

Antworten